Ex Umbra…

Ex Umbra…

Zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus


„Ex umbra…“ heißt „Aus dem Dunkel“. Es gab in Deutschland eine Zeit, die sehr dunkel war. Zu der Zeit wurden Menschen verfolgt, die vielleicht anders aussahen, anders glaubten, anders liebten. Auch Menschen mit Behinderung wurden verfolgt und umgebracht. Wir sind ein Chor, der Junge Kammerchor Lucente.

Mit dem Projekt „Ex umbra…“ möchten wir an die Opfer dieser dunklen Zeit erinnern. Wir möchten auch ein Zeichen setzen, damit so etwas nie wieder passiert! Bei dem Projekt singen wir nicht nur, es wird auch Tanz geben! Unsere Choreographin Ingrid Schorscher wird gemeinsam mit Laura Brückmann tanzen.

Laura Brückmann hat Down-Syndrom und arbeitet als professionelle Tänzerin und Tanzassistentin. Sie macht das wirklich klasse.

Daher hat sie neben Ingrid die Hauptrolle in dem Projekt. Damit zeigen wir auch, dass sich die Zeiten geändert haben. Heute können auch Menschen mit Behinderung als Profis auf der Bühne stehen!

Weitere Infos: HIER

Advertisements

Über vonwegenbehindert

Dies ist der Blog von und für Klienten einer Behinderteneinrichtung im Süden der Republik. Es ist ein Versuch, eine Plattform zu schaffen die in erster Linie Menschen mit einer geistigen Behinderung und deren Unterstützer nützen sollen. Ob´s klappt .... ????
Dieser Beitrag wurde unter Bunt, Neue Projekte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ex Umbra…

  1. Saran schreibt:

    Schreckliche Zeiten….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s